„“vor allem“: Friederike Becht… so brilliant…“

als Profilerin in „PARFUM“ schreibt Filmredakteur 

„Die Profilerin, die Becht spielt, ist keine von den „Tatort“-Kommissaren, denen man schicke Marotten angepappt hat, denn ihre innere Hölle korrespondiert mit dem Fegefeuer um sie herum…“

 Ja, es war eine ganz tolle Premiere. Dieses feine Spiel von Friederike Becht auf der riesengroßen Leinwand des Mathäser Kinos zu sehen, war wirklich sensationell :)) – Gratulation auch an all die anderen!!!